PUMA Black Label präsentiert PUMA by Hussein Chalayan

  • Verfasst am:
Hc%20aw11

Die neueste Kollektion von PUMA by Hussein Chalayan.

Bewegung ist eines der Themen, das Hussein Chalayan, Modedesigner und Creative Director bei PUMA, nicht loslässt. Sie inspiriert ihn dazu, einen Schuh, eine Jacke oder einen Lifestyle neu zu interpretieren. Seine Neugierde führt ihn zu Veränderungen, zur physischen Verwandlung von Raum, Zeit und Bewegung.

Er möchte die Brücke zwischen Mode und Leistung schlagen und beide Aspekte vorantreiben.

Inertia-Kollektion von Hussein Chalayan

Im Oktober 2008 präsentierte Chalayan seine Inertia-Kollektion. Mit den Kleidungsstücken aus geformtem Latex ging er ganz neue kreative Wege. Sie verkörpern Bewegung und Geschwindigkeit, um etwas über die „Geschwindigkeit unseres Lebens“ auszusagen. Dieses Motto zieht sich wie ein roter Faden durch seine PUMA-Kollektionen, mit denen er der Sportlifestyle-Philosophie ein Haute-Couture-Element hinzufügt.

PUMA by Hussein Chalayan | Herbst/Winter

Klare Linien und Bewegung spielen auch in der Herbst/Winter-Kollektion 2011 eine wichtige Rolle. Er fängt Bewegung wie mit einer Kamera ein. Die Styles konzentrieren sich auf Geometrie und Licht, mit linearen Winkeln und gewundenen Drapierungen.

Urban Swift von Hussein Chalayan

In dieser Kollektion entwarf Chalayan den Urban Swift, indem er seine Inertia-Ästhetik auf einen PUMA-Klassiker, den Clyde, übertrug. Der Clyde wurde 1973 für die amerikanische Basketball-Legende Walt „Clyde” Frazier gestaltet. Er fand in der Breakdance- und Skateboard-Szene zahlreiche Fans und wurde bald auch international zum Kult-Schuh. Der Urban Swift von Chalayan ist aus feinem Leder gearbeitet und steht wie der ursprüngliche „Clyde“ für Bewegungsfreude und ein Verschmelzen der Kulturen. Die Viertels- und Rückbahnen sind speziell behandelt, um die reizvolle Inertia-Ästhetik zu erreichen.

Mehr zur Kollektion PUMA by Hussein Chalayan findest du unter http://urbanmobility.puma.com/.

Black Label