Der geborene Fußballer

Manche Jungs sind einfach dafür gemacht. Radamel Falcao ist einer von ihnen. Er wurde in eine Fußballfamilie geboren, nach einer Fußballlegende benannt und verfügt über Naturtalent. Es ist also nicht verwunderlich, dass er ganz oben in der Fußballwelt mitspielt. Mit seiner natürlichen Fitness und seinen übermenschlichen Toren hat er sich einen Ruf als gefährlicher Angreifer verdient – ohne Vorwarnung schlägt er zu – und trifft. Im Alter von 15 Jahren wurde er in die Jugendakademie von River Plate aufgenommen. Nach einem besonders aufregenden Spiel, in dem er animalische Züge zeigte, tauften ihn seine Teamkollegen „El Tigre“. Er trainierte hart und studierte Journalismus, bevor er seine Karriere bei 19 begann. Doch eine Knieverletzung stoppte seinen kometenhaften Aufstieg vorübergehend. 2007 war er wieder da und holte die verlorene Zeit mit 45 Toren in 109 Spielen und dem Sieg der Meisterschaft 2008 wieder auf. Im Jahr 2009 wechselte er zum Porto FC, wo er zur Höchstform auflief: 34 Tore in 42 Spielen sowie die Portugiesische Meisterschaft holte er allein im ersten Jahr. Seine bisher beste Saison war 2010-2011, als er in 42 Spielen 39 Tore erzielte, zahlreiche Titel ergatterte und in der UEFA Europa League mit 17 Toren in nur 13 Spielen den bisherigen Rekord von Klinsmann brach. Im August 2011 wechselte er für die höchste Transfersumme, die der Club jemals für einen Spieler gezahlt hat, zu Atlético Madrid. Falcao ist außerdem Kapitän der kolumbianischen Nationalmannschaft. Wenn er nicht auf dem Spielfeld ist, arbeitet er eng mit Jugendgruppen zusammen, kommuniziert mit Fans über Twitter und hält im Urlaub stets Ausschau nach einer Achterbahn.

 

Falcao-Athletenprofil

Wichtigste Daten zu El Tigre

Nationalität: Ico-colombiaKolumbien
Geburtsdatum: 10. Februar 1986
Heimatstadt: Santa Marta

Bemerkenswerte Leistung

Weltbester Torschütze bei internationalen Turnieren 2011

Trophäensammlung

  • UEFA Europa League

    2010/2011 & 2011/2012
  • Portugiesische Meisterschaft

    2010/2011
  • Portugiesischer Fußballpokal

    2009/2010, 2010/2011
  • Argentinische Meisterschaft

    2007/2008
  • Portugiesischer Supercup

    2010, 2011
  • Copa América U-20

    2005
  • UEFA Super Cup

    2012