Tottenham's FA Cup-Spiel kann ihnen helfen, ihre Form in der Liga wieder zu finden

  • Verfasst am:
120127_tottenham

Nach wiederholten Niederlagen in der Liga müssen die Spurs heute Abend gewinnen, um neues Selbstbewusstsein für eine wichtige neue Phase...

Die vergangenen Wochen waren für alle bei den Tottenham Hotspurs schwierig. Die 5:2-Niederlage gegen Arsenal im Nordlondon-Derby kam unerwartet. Daraufhin folgte die 3:1-Niederlage gegen Manchester United in einem Spiel, das die Spurs dominierten, ohne zu punkten. Ständige Berichte, die den Manager Herry Rednapp mit dem vakanten England-Managerjob in Verbindung brachten, waren in der Situation sicher nicht hilfreich, aber von den zwei Niederlagen abgesehen war diese Saison für das Team großartig. Ein Spiel gegen den Drittligisten Stevenage heute Abend ist genau das, was das Team jetzt braucht.

Die Atmosphäre im Stadion White Hart Lane ist dieses Jahr unglaublich mitreißend. Die Spurs haben vor einer johlenden Menge hervorragenden Angriffsfußball gespielt und zu Hause nur gegen die beiden Teams, die in der Liga vor ihnen liegen, verloren. Momentan befinden sie sich mit 53 Punkten auf dem dritten Platz, also dürfen sie heute Abend keine Gnade zeigen und müssen sich diese Form bis zum Wochenende bewahren, wo sie in einem Testspiel auf Everton treffen werden.

Die gute Nachricht für die Spurs-Fans ist, dass zwei der wichtigsten Spieler wieder einsatzbereit sind, nachdem sie das Spiel gegen Manchester United verpasst haben. Das waliser Wunderkind Gareth Bale lieferte diese Saison eine der besten Leistungen der Liga ab. Nachdem er den Großteil seiner Laufbahn links außen oder im linken Mittelfeld verbracht hat, hat er diese Saison mit großartigen Resultaten rechts oder zentral gespielt. Letzte Saison konnte er in 42 Spielen 11 Tore erzielen, aber diese Saison liegt er schon bei 10 Toren in 27 Spielen und Barcelona hat schon mehrmals ein Auge auf ihn geworfen.

Scott Parker ist der zweite Spieler, der wieder dabei ist. Er war diese Saison ebenfalls in fantastischer Form. Nachdem er jahrelang von Club zu Club gewandert war, hat er bei den Spurs nun sein Zuhause gefunden. Das energetische Tackling und die schlichten Pässe des klassischen Mittelfeldspielers waren ein Highlight von Tottenhams Fußball. Letzte Woche wurde er dafür im Spiel gegen Holland mit der Rolle des Mannschaftskapitäns belohnt.

Nach einem guten ersten Spiel zeigte sich Stevenage in schlechter Form, mit zwei Niederlagen und zwei Unentschieden. Es wäre aber gefährlich, sie jetzt schon abzuschreiben. Der FA Cup ist für Überraschungserfolge bekannt und Stevenage ist ein hart arbeitendes Team, das auf einer körperlich starken, disziplinierten Herangehensweise aufbaut. Die Spurs werden sie hart rannehmen und früh punkten müssen, und mithilfe der Fangesänge ihr Selbstbewusstsein zurückerlangen müssen, um für den Kampf um die Top-Vier-Plätze gerüstet zu sein und sich für nächstes Jahr für die Champions League zu qualifizieren.

Fussball