Vorsicht, Wale!

  • Skipper
  • Verfasst am:
Kenny%20blog%20photo

Etappe 2 Tag 9 Blog-Eintrag von Kenny

Ich muss noch ein paar Sachen nachholen, über die ich bisher noch nicht gesprochen habe.

Zunächst mal zu Laird Hamilton. Hier gibt es nichts zu berichten, großer Kumpel. Die Wellen, denen wir bis jetzt in unserem verkürzten Abschnitt 1 und auch in Abschnitt 2 begegnet sind– du kannst zu Hause bleiben, Tristan – , waren meistens bösartige Ungeheuer, die aus allen Richtungen kamen und keinerlei lohnende Surfqualität hatten.

Für diejenigen unter euch, die nicht wissen, wovon ich hier spreche: Laird Hamilton Super Big-Wave-Surfer – und wir arbeiten bei so manchen Projekten zusammen. Es hat alles mit dem Meer zu tun, unter der großen Bildüberschrift „Verstehe und hilf die Meere retten. Je mehr Leute wir dazu bringen, bei dieser Party mitzumachen, desto besser und die gegenseitige Befruchtung der Surf-Welt von Laird und unserer Welt des Segelns ist eine gute Art, die Botschaft zu verbreiten. Wir haben uns mit Laird unter anderem darauf geeinig,t es ihn wissen zu lassen, wenn wir irgendwo auf der Welt gute Wellen zum Surfen sehen. Die Ironie ist natürlich die, dass wir immer versuchen, da gerade nicht hinzukommen und er gerade eben schon. Manchmal können wir nichts dagegen machen und dann geben wir ihm mit Hilfe unserer Wettervorhersagetechnik einen Vorgeschmack darauf, wo man guten Surf finden kann.

Der andere Teil dieses Programms zur öffentlichen Weiterbildung ist unser Maskottchen Marmo, das bei uns an Bord ist. Er ist eine Kinder-Figur, die dabei hilft, das Wissen über die Ozeane zu verbreiten und Kinder in jungen Jahren anspricht. Marmo ist ein verrückt aussehendes kleines Meerestier, das um die Welt reist und von seinen Abenteuern in einem Buch berichtet. Gestern war Marmo ein bisschen sauer auf mich, als wir mitten durch ein Rudel Wale segelten – sechs, um genau zu sein – und ich alle anschrie: „Haltet euch fest!" Sie tauchten an Steuerbord auf und versuchten, in der letztmöglichen Sekunde unter uns wegzutauchen. Ich musste fast meine Unterwäsche wechseln. Marmo möchte, das wir achtsamer sind.

Wenn wir einen coolen Platz zum Surfen finden, wirst du der erste sein, der es erfährt, Laird. Und was Marmo angeht, er möchte mehr vom Indischen Ozean sehen und wir durchsegeln ihn in nördlicher Richtung, durch ein Rudel Wale nach dem anderen.

- Kenny

Ken Read

Skipper

PUMA Ocean Racing, unterstützt durch BERG


 

Segeln