Mihara Yasuhiros Frühjahr-/Sommer-Kollektion 2013

  • Verfasst am:
Ss13_bl_mihara_campaign_images_image1

Die Tour de Nerd

Es sind die kleinen Dinge, die Mihara Yasuhiro ganz besonders faszinieren: Fahrradspeichen, Rucksack-Designs, Tarnmuster. Die sorgen dafür, dass er Grenzen, Stereotype und Proportionen sprengt. Sie sind das, was seine Design-Sprache verändert und seine fließende Beherrschung der Materie ungewöhnlich und skurril erscheinen lassen.

Diese Saison ist keine Ausnahme. Er feiert das Radfahren innerhalb des japanischen Otaku-Stils für Individuen mit ausgefallenen, geekigen Hobbys. Die Designs sind für den Nerd im Mittelpunkt des Computeralltags. Das Material ist überwiegend technisch: mit hoher Dichte und leicht, transparent und wasserdicht. Praktische Satteltaschen/Drahtkörbe und Rucksäcke mit Stühlen. Schuhe werden mit vollständig reflektierenden, einteilig geformten Konstruktionen neu definiert. Und schließlich kombiniert er die üblicherweise gedeckt gehaltenen Stadtlandschaften mit helleren, komischen Tarnmustern: UnCAMO-Drucke sind besser zum Auffallen als zum Verstecken geeignet. Dies ist ein internationaler Wandel, der für Mihara typisch ist: die Manipulation des Banalen, das Spiel mit der Konvention und die Einbeziehung von Außenseitern in Insider-Witze, sei es in Tokyo oder in Timbuktu.

Black Label