Wie du auch nach einem harten Tag Kraft für dein Training tanken kannst

  • PUMA Fitness Das PUMA Fitness-Team
  • Verfasst am:
20896_8818_1279485386

Es ist 4:55 Uhr abends und du hast einen langen Tag im Büro hinter dir. Wie findest du genug Energie für dein Training?

Schon morgens hattest du dir vorgenommen, um 5 Uhr ins Fitnessstudio zu gehen. Dann hattest du ein anstrengendes Meeting, durch das du fast zu spät zu deiner Telefonkonferenz um 2 Uhr kamst, hast schnell etwas zu Mittag gegessen, oder – noch schlimmer – die Mittagspause durchgearbeitet und gar nichts zu dir genommen. Und jetzt ist dein Energielevel gleich Null. Am liebsten würdest du nun nach Hause gehen und dir einen großen Teller Nudeln kochen. Oder besser gar nicht kochen, sondern auf dem Heimweg beim Fastfood-Restaurant etwas mitnehmen.

Das kennen wir nur zu gut! Beim Training ohne Energiereserven fühlt man sich matt und schwach und kann sich nicht konzentrieren. Ohne Motivation fühlt sich das Training endlos an, so dass du wahrscheinlich schnell das Handtuch wirfst, nach Hause gehst und dich geschlagen gibst.

Aber so geht's. Trink ein Glas Wasser, um dem Heißhunger die Kraft zu nehmen. Iss dann einen kohlehydratreichen Snack – z. B. eine Banane, ein paar Cracker oder eine Scheibe Brot. Der Snack sollte etwa 80–120 Kalorien umfassen.

Wenn dein Training in weniger als einer Stunde beginnt, solltest du ballaststoffreiche Nahrungsmittel wie Äpfel oder Gemüsesticks und fetthaltige Lebensmittel wie Schokoladenriegel, Kekse oder Donuts vermeiden. Ballaststoffe und Fett werden langsamer verdaut als Kohlenhydrate und leiten das Blut zum Magen, weg von den Muskeln, was zu Muskelkrämpfen und Unbehagen führen kann.

Bewahre für den „Notfall“ gesunde Snacks in deinem Schreibtisch auf, so dass du auch an stressigen Tagen etwas zur Hand hast. Dafür eignen sich Energieriegel, Obst und Cracker. Um dich davon abzuhalten, die Snacks einfach so zu essen, wenn keine Notfallsituation besteht, bewahre sie in einem Behälter mit einer besonderen Beschriftung auf, sichtbar für deine Kollegen. Dies wird dir helfen, nur dann zur „Keksdose“ zu greifen, wenn du es wirklich brauchst. Los geht's!

Wie schaffst du es, genug Energie für das Training nach der Arbeit zu finden? Teile uns unten deine Meinung mit oder auf Facebook oder Twitter!

Fitness