Mit dem PUMA Urban Art-Wettbewerb zieht Kreativität in Manilas Straßen ein

  • Verfasst am:
Winning%20group%20adama

Mit einem Schuss Kreativität, einer Dosis Ausdauer und in geschmeidigen PUMA-Sneakers stellten die Teilnehmer beim PUMA Urben Art-Wettbewerb ihre Installationen zur Schau.

Ein Konzept zu finden war einfach. Die Materialien zu sammeln und vorzubereiten war ein Kinderspiel. Aber die größte Herausforderung war es, diese Installationen in weniger als 10 Stunden aufzubauen und der Öffentlichkeit zu zeigen.  Teilnehmer und Zuschauer tanzten zu den Beats von Caliph8, Pasta Groove und Picoy Cruz, während sie die Kunst betrachteten und Stadiumsessen genossen.

Vier Gruppen wetteifertem am 27. November beim PUMA Urban Art-Wettbewerb am Eastwood Citywalk 2 in Manila.  Die Installationen waren alle atemberaubend.  Ein Werk mit dem Titel „Adama“ bestand aus Rattan mit einer cleveren Verwendung von Turnschuhsohlen und stellte das roboterhafte Skelett eines springenden Pumas dar. Eine weitere Installation mit dem Namen „Elements“ war eine weibliche Figur als Mutter Natur und bestand aus Turnschuhzungen und Innensohlen mit jeder Menge Schnürsenkeln. Ein dritter Kandidat mit dem Titel „Second Chance“ war eine riesige Hand mit einer Voodoo-Puppe aus Netzstoff, Zeitungspapier sowie Turnschuhschnürsenkeln und -zungen.

Die vierte und letzte Installation hieß „Street Scientist“ und war etwas wie ein Sozialprojekt. Zwei Holzwände waren einander gegenüber aufgestellt. An der ersten Wand befand sich ein rückwärts geschriebener Text bestehend aus Gummisohlen von Turnschuhen. Die andere Wand hatte einen Spiegel und ein Seil aus Schnürsenkeln, das mit runden Ausschnitten von Sneaker-Obermaterialien verflochten war. Die Gäste wurden dazu ermutigt, an diesem kleinen Projekt teilzunehmen, indem sie durch den Spiegel blickten.

Die Jury bestand aus niemand geringerem als den coolsten Künstlern von Manila – Leeroy New, Juan Alcazaren und Ryan & Garovs von Everywhereweshoot.  Das gewinnenden Werk war die Installation von Adama.  Abgesehen von den Angeberrechten erhalten alle vier Mitglieder des Gewinnerteams PUMA-Ausrüstung im Wert von 10.000 P.  Nicht schlecht für einen Tag künstlerischen Schaffens.

Laufen