Welche Sport-Tipps hast du für mich, mit denen ich meine überschüssigen Feiertagspfunde loswerden kann?

  • PUMA Fitness Das Fitness-Team
  • Verfasst am:
Woman-workout

Frage: Ich habe über die Feiertage ein paar Pfund zugenommen und einer meiner Vorsätze fürs neue Jahr ist, ins Fitnessstudio zu gehen und die extra Pfunde wieder loszuwerden. Gibt es ein paar Fitnesstipps, die mir dabei helfen, meinen Vorsatz zu erfüllen?

Kein Problem. Du hast ein paar extra Pfunde über die Feiertage zugenommen. Es sind schließlich Tage für Familie und Freunde, Feiern, Essen und Trinken. Mach dir keine Gedanken darüber, dass du dich „gehengelassen“ hast, und fang kein drastisches Fitness-Training an, an das du dich vielleicht nur mit viel Mühe halten kannst.

Wähle stattdessen einen nachsichtigeren und ruhigeren Weg fürs Training. Das ist vielleicht genau das, was du brauchst, um auch nach der Erfüllung deines Vorsatzes fürs neue Jahr mit dem Training weiterzumachen.

In den Medien wird oftmals von einer übertriebenen Gewichtszunahme von 7 bis 10 Pfund über die Feiertage gesprochen. Doch aktuelle Studien zeigen, dass Leute ihre Gewichtszunahme etwa 3 Pfund zu hoch einschätzen. Tatsächlich nimmt man gewöhnlich nur ein oder zwei Pfund während der 6-wöchigen Feiertagszeit zu. Das ist die gute Nachricht. Die schlechte Nachricht ist, dass viele Menschen, die viel sitzen, dieses eine extra Pfund bis zur nächsten Feiertagssaison nicht loswerden. Nach ein paar Jahren hat man dann insgesamt 7 bis 10 Pfund zugenommen.

Natürlich kämpft man am besten gegen die Gewichtszunahme über die Feiertage an, indem man während der Festtage aktiv bleibt. Wir kennen alle die berühmten Ratschläge: Mach nach dem Essen einen Spaziergang mit der Familie; genieße die kleinen Häppchen, statt dich vollzufressen; fülle die Hälfte deines Tellers mit Gemüse ... usw. Aber was macht man, wenn der Liebste Football schauen möchte, statt in den Park zu gehen, oder wenn du den Nusskuchen nicht stehenlassen willst, weil es die Enttäuschung im Gesicht deiner Großmutter nicht wert ist? Wie wird man nach den Festtagen ein paar extra Pfund los?

Zuallererst: keine Panik. Am Tag nach dem großen Essen siehst du vielleicht 5 Pfund mehr auf der Waage. Doch um ein Pfund zuzunehmen, musst du 3.500 Kalorien mehr essen, als dein Körper braucht. Wie hoch ist die Chance, dass du 17.500 Kalorien an einem Tag gegessen hast? Wahrscheinlich ziemlich gering. Was du siehst, ist also extra Essen, dass noch verdaut wird, und Wassergewicht, besonders wenn du viele Kohlenhydrate zu dir genommen hast.

Zweitens: Richte keinen Schaden an. Seelischen oder körperlichen Schaden. Wenn du das Feiertagsgewicht verzweifelt loswerden willst, bist du vielleicht versucht, dich einem drastischen Training hinzugeben. Zwar kann man mit einem harten, 30- bis 45-minütigen Training einige Kalorien verbrennen, doch es sprechen mehrere Gründe dafür, das Training nach den Feiertagen langsam anzugehen und dafür länger. Mit einem langen, leichten Training ist gemeint, dass du beim Joggen oder auf dem Cross-Trainer etwa 90 Minuten dasselbe Level Anstrengung mehr oder weniger mühelos durchhältst, und beim Gehen 2 Stunden. Länger als sonst zu trainieren, hilft dir dabei, das Verbrennen von Kalorien anzukurbeln, aber das Stichwort ist „leichtes“ Training. Das soll dazu führen, dass du dein Training nach den Feiertagen nicht als Strafe dafür ansiehst, dass du gegessen hast, und dass du dem Training hoffentlich einen anderen Stellenwert in deinem Leben gibst. Das soll dabei helfen, dass du Essen als Kraftstoff für dein Training siehst und nicht als Ausgleich für das, was du gegessen hast. Durch diese kleine gedankliche Veränderung kannst du das Festtagsessen als Kraftstoff sehen, der deinem Körper dabei hilft, etwas länger als gewöhnlich zu trainieren, und nicht als etwas, das dein Selbstvertrauen niederdrückt.

Foto mit freundlicher Genehmigung von arizonfoothillsmagazine.com.

Fitness