Wie weißt du, dass es Zeit für neue Schuhe ist?

  • PUMA Running Das Laufteam
  • Verfasst am:
10

Deine Laufschuhe sind wie die Reifen an deinem Auto. Egal, wie gut man sich um sie kümmert, irgendwann müssen sie gewechselt werden. Und wenn Sie nicht rechtzeitig ersetzt werden, können abgetragene Laufschuhe dich genauso wie alte Räder aus der Spur bringen. Daher ist es wichtig zu wissen, auf welche Anzeichen du achten solltest, um zu erkennen, wann es an der Zeit ist, neue Laufschuhe anzuschaffen.

Achte darauf, wie weit du läufst: Wenn du darauf achtest, welche Strecke du im Laufe der Zeit zurücklegst, ist dies ein einfacher Trick. Im allgemeinen halten Schuhe zwischen 300 und 500 Meilen. Das klingt viel, aber je nachdem wie schnell und wie weit du läufst, kommt das schneller zusammen, als du denkst. Ein disziplinierter Langstreckenläufer zum Beispiel läuft oft 6 bis 10 Meilen pro Tag, fünf Tage die Woche, und kommt so auf 30 bis 50 Meilen insgesamt. Das bedeutet, dass der Läufer die Schuhe bereits nach 10 Wochen an ihre Grenzen bringt.

Abgelaufenes Profil: Das Schöne an den meisten Laufschuhen ist, dass sie dir nicht nur sagen, wann sie ersetzt werden müssen, sondern auch, welche Art von Schuh dafür geeignet ist. Je nach Laufstil sind die Profile der Schuhe an bestimmten Stellen abgenutzt. Wenn dein Fuß beim Rennen proniert oder supiniert, kannst du eine starke Abnutzung an der Seite deiner Schuhe erkennen, je nach Form. Wenn du eher auf den Ballen oder auf den Fersen läufst, werden deine Schuhe auch in diesen Bereichen Spuren aufweisen. Auch wenn der Rest des Schuhs noch aussieht, als wäre er nagelneu, kann der Schuh deinen Fuß nicht länger stützen, wenn die Stellen, an denen deine Füße den Boden berühren, abgenutzt sind.

Ungewöhnliche Schmerzen: Wenn du dich dehnst, aufwärmst, ausläufst und alles andere zur Vermeidung von Verletzungen tust, und dennoch nach dem Training ungewöhnliche Schmerzen hast, sind vielleicht deine Schuhe schuld. Auch wenn sie noch nicht abgelaufen sind, sondern du mit Schuhen läufst, die deinem Laufstil nicht entsprechen, kannst du viel Schaden anrichten. Überprüfe immer die Stabilitätsratings von Schuhen, lies alle Bewertungen und lass dich nach Möglichkeit von einem Spezialisten im Shop, Trainern oder wenn nötig deinem Arzt beraten, welche Schuhe die richtigen für deine Füße sind. Denn egal was kommt, wenn deine Schuhe dem Spaß beim Training im Wege stehen, ist es Zeit, etwas zu verändern.

Dies sind nur ein paar Tipps für Läufer von Läufern. Wir freuen uns über deine weiteren Tipps hier in den Kommentaren, oder auf Facebook oder Twitter.

Laufen