London Can Bolt

  • Verfasst am:
London%20can%20bolt

Wie die Stadt und einige kreative Köpfe Usain Bolt auf die Schliche kamen

Die Olympiade 2012 ist vorbei. Viele Bilder haben sich in unserem Gedächtnis erhalten, an erster Stelle natürlich die Bolt-Pose. Der Bogenschütze. Die To Di World. Nenn es, wie du willst, aber in Peking war sie erinnerungswürdig, in London wurde sie zur Legende.

Wir dachten uns schon, dass das passieren könnte. Deswegen haben wir die Stadt London lange vor dem 100-Meter-Siegeslauf auf unsere Seite gebracht. Die Kampagne „London Can Bolt“ wurde in der typischen PUMA-Art ausgeführt: viel Sport, etwas Kunst und viel Charakter.

„Ich glaube, die Straßenbesetzung hat gut funktioniert, da die ganze Stadt großartig hinter den Olympischen Spielen stand“, sagte der Fotograf Tom Oxley. „Es wurde zu etwas, zu dem man wirklich einen Bezug hatte, und es eignete sich gut als Wohlfühl-Faktor rund um die Spiele herum ... Die Art und Weise, wie immer mehr Poster auftauchten, als Usain Bolt das erste wichtige Rennen gewann, werteten diese Szene noch mehr auf."

In Zusammenarbeit mit PUMA und der Agentur Neighbour aus London, hat Oxley die Kampagne von East London über Trafalgar Square bis zu Embankment bildlich festgehalten. Mit einem Auge für London und Fotografie hat er eine Sammlung von Bildern geschaffen, mit denen Kate Gibb unbedingt arbeiten wollte.

„Bestimmte fotografische Qualitäten eignen sich grundsätzlich für Siebdruck, viele aber nicht“, erklärt Gibb. „Das kreative Gespräch mit Tom über Licht zum Beispiel bedeutete für das fertige Werk einen erheblichen Unterschied.“

Gibb übertrug Oxleys Bilder auf Siebdruck. Indem sie Farbe hinzufügte und damit experimentierte, nahmen die Bilder Gestalt an. Die fertigen Illustrationen hingen vor und während den Spielen für mehrere Wochen in ihren „Galerien“, gekleistert in Shoreditch, über eine Fassade der Carnaby Street gemalt, im PUMA YARD in Neon-Rahmen ausgestellt.

„Diese Kampagne fühlte sich sehr persönlich an, mit ganz normalen Leuten aus der Gegend. Bolt ist ein sehr sympathischer Athlet, der über sein Leben spricht, darüber, der schnellste Mann der Welt zu sein und seine Familie und Freunde mit einzubeziehen“, sagt Gibb. „Sie gehören alle dazu. Zu ihm, dem Champion.

„Der schlichtere Ansatz passte zu seinem Publikum und auch zu ihm“, meint Gibb. „Gelassen, ruhig und wirklich verdammt gut.“

 

tomoxley.com
kategibb.blogspot.com