Die besten Laufstrecken in New York

  • PUMA Running PUMA Running-Team
  • Verfasst am:
Central_park_jogging

Der „Big Apple“ – Wenn du hier laufen kannst, kannst du überall laufen! Die Stadt schläft nie und Läufer sind auf ihren Straßen immer willkommen.

Welche Strecken in New York City sind die besten, um das Meiste aus deinem Lauf rauszuholen? Hier stellen wir dir ein paar unserer liebsten Strecken vor.

Central Park: In einem Dschungel voller Beton, Stahl und Wolkenkratzer wirkt der Central Park wie ein smaragdgrüner Juwel und seine Pfade sind gleichermaßen spektakulär. Hügel, ebene Strecken, schöne Landschaft und historische Sehenswürdigkeiten – Central Park bietet eine tolle Mischung aus allem, was sich ein Läufer auf einer Strecke nur wünschen kann.

New-York-City-Marathon-Strecke: Der Marathon in New York zieht nicht grundlos Jahr für Jahr die meisten Weltklasse-Läufer an. Der Marathon beginnt in Staten Island, dann zieht sich die Strecke durch alle fünf Stadtbezirke und führt die Läufer an vielen der schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt vorbei.

Lower Manhattan: Von den Chelsea Piers über den Battery Park bis zum Financial District oder sogar bis zur Brooklyn Bridge – Lower Manhattan bietet einige der besten Aussichten New Yorks. Dort gibt es speziell gekennzeichnete Routen, sodass sich Läufer keine Gedanken über den Stadtverkehr machen müssen.

Astoria Park: Der Astoria Park in Queens mag zwar nicht so bekannt wie der Central Park sein, doch er hat definitiv seine eigenen Reize. Mit einer 400-Meter-Laufbahn, einem Schwimmbecken mit olympischen Dimensionen, einladenden Fußwegen und tollen Aussichten auf die Stadt ist der Astoria Park ein verborgener Schatz für Läufer in New York.

Das sind nur ein paar unserer besten Laufstrecken in New York. Welches sind deine? Du kannst deine Meinung bei Facebook, Twitter oder im Kommentarfeld weiter unten kund tun.
 

Laufen