Lauf durch die Nacht - 4 Sicherheitstipps zum Laufen im Dunklen

  • PUMA RUNNING Das PUMA Running Team
  • Verfasst am:
A0005-000154%20(1)

Gehst du gerne Abends laufen? Mit diesen Sicherheitstipps kann mach auch im Dunkeln noch sicher seine Laufschuhe schnüren.

Die kühle, ruhige Luft, die verschlafenen Straßen, die Verlockung, die Schrittweite im Schein des Mondes oder der Straßenlaternen zu verlängern – manchmal kann man der Versuchung eines nächtlichen Laufs einfach nicht widerstehen. Allerdings können selbst die am besten bekannten Routen nach Sonnenuntergang neue Herausforderungen und Risiken in sich bergen. Egal, ob man mit dem nächtlichen Training erst anfängt oder bereits ein erfahrener Veteran ist, mit den folgende Tipps ist man auf jedem nächtlichen Lauf sicher unterwegs.


Sehen und gesehen werden: Wenn man nicht über die Augen und Reflexe einer Katze verfügt, muss man sicherstellen, dass man auf der Strecke gute Sicht hat und selbst ebenfalls gut gesehen werden kann. Hinsichtlich der Bekleidung sollte man nachts nicht schüchtern sein; bunte Farben und reflektierende Kleidung machen einen auch in der Dunkelheit sichtbar. Als Laufstrecke sucht man sich am besten gut beleuchtete und offene Bereiche aus, in denen einen nichts überraschen kann.

Kenne das Nachtleben: Ob Punks, Partywütige oder Mitglieder der Tierwelt – die Nacht ist voll zwielichtiger Gestalten. Man sollte sich darüber bewusst sein, was nach Sonnenuntergang noch sicher ist, bevor man sich auf die Strecke begibt. In der Nähe von Müllcontainern, Bars, Nachtklubs und anderen Hotspots sollte man immer auf Begegnungen mit Tieren oder Party-Tieren gefasst sein.

Funkstille ist Pflicht: Liebe Musikliebhaber, bitte nicht böse sein. Aber da man nachts nicht so weit oder klar sieht wie am Tag, müssen alle anderen Sinne so scharf wie möglich sein. Auch wenn man die Lautstärke so weit runter gedreht hat, dass die Umgebung wahrgenommen werden kann, lenken die Lieder selbst einen dennoch ab.

Bring einen Freund mit: Da die Nacht den Laufenden gehört, warum sollte man den ganzen Spaß dann nicht mit einem Freund teilen? Damit schafft man nicht nur Sicherheit durch Gemeinschaft, sondern erhöht beim Laufen mit einem Freund oder in der Gruppe auch den Spaßfaktor.

Gehst du gerne Abends laufen? Dann erzähle uns deine Erlebnisse auf Twitteoder Facebookoder teile deine eigenen Erfahrungen und Ratschläge in Bezug auf nächtliche Läufe mit der PUMA Running-Community.
 

Laufen